Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten der Stadt Düsseldorf

Klima-Bündnis
Düsseldorf ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

fallback

Position

Informationen

Beschreibung:

Die energetische Gebäudesanierung ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Seit 2009 werden energetische Sanierungsvorhaben bei Wohngebäuden und seit 2015 bei gemischt genutzten Gebäuden von privaten Dritten in der Stadt Düsseldorf gefördert. Die Förderrichtlinie ermöglicht die Sanierung in bezahlbaren Schritten.

  • Start mit dem ersten Ratsbeschluss vom 11.12.2009
  • Seit dem wurde das Förderprogramm in jedem Jahr novelliert zur Anpassung an gesetzliche Veränderungen, Optimierungen des Ablaufs und Initiierung von temporären Aktionsförderungen (zum Beispiel Thermografie, Heizungspumpen, etc.)
  • Seit 01.03.2015: Förderung auf Zielgruppe Gewerbe ausgeweitet „Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten“
  • Städtisches Konjunkturprogramm: 1 Euro Förderung löst 10 Euro an Investitionen aus. Aktuell: 5,1 Millionen: 50,0 Millionen.

  • Grundsätze:

    Bei Einhaltung der Vorgaben gemäß Richtlinie werden Zuschüsse von der Stadt Düsseldorf an die Antragstellerinnen und Antragsteller ausgezahlt.
  • Maximale Auszahlungsbetrag pro Antragstellerin und Antragsteller im Jahr: 50.000 Euro
  • Maximale Kumulierbarkeit mit anderen Förderprogrammen auf 50 Prozent der Gesamtkosten einer Maßnahme.
  • Die mit den Zuschüsse gedeckten Kosten dürfen nicht mietwirksam umgelegt werden!
  • Abruffrist beträgt 18 Monate

  • Bauen / Sanieren (Gebäude)Energieeffizienz
    Finanzierung / Förderung
    GewerbeHaushalteImmobilieneigentümer
    SDG 07: Bezahlbare und saubere EnergieSDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

    Umsetzung

     

    Es liegen keine näheren Informationen vor

    Seit 2009
    Stadt Düsseldorf

    Geographische Angaben

     

    Brinckmannstraße 7

    40225 Düsseldorf
    612.178
    Ja
    Düsseldorf
    Nordrhein-Westfalen

    Ansprechpartner

     

    klimaschutz at duesseldorf.de
    0211 - 8925037