Klimapartnerschaft zwischen München und Asháninka (Peru)

München ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

img-1546475093894925c0e8a4326af5
Foto: Indigene Delegierte und weitere Gäste aus Lateinamerika beim Kongress Buen Vivir- Das gute Leben 2017 in München.<br />
Fotograf: Michael Nagy

Foto: Indigene Delegierte und weitere Gäste aus Lateinamerika beim Kongress Buen Vivir- Das gute Leben 2017 in München.
Fotograf: Michael Nagy

Position

Informationen

Beschreibung:

München verbindet seit 20 Jahren eine lebendige Klimapartnerschaft mit den Asháninka, einem indigenen Volk im amazonischen Regenwald. Diese Partnerschaft hat ihren Ursprung in der Mitgliedschaft Münchens im Europäischen Klima-Bündnis und wird getragen von der Landeshauptstadt München in Kooperation mit dem Verein Nord Süd Forum München.
Sowohl München als auch die Asháninka profitieren von der Kooperation: München durch unmittelbare Informationen vor allem bei Besuchen von Asháninka-Delegierten in München. Das Besuchsprogramm umfasst Bildungsarbeit an Schulen und Hochschulen, öffentliche Veranstaltungen, Fachgespräche und Teilnahme an Konferenzen. Die Delegierten informieren authentisch über die Auswirkungen des Klimawandels, über ihre Lebens im und mit dem Wald, über ihre Projekte und über mögliche gemeinsame Handlungsansätze zum Schutz des Regenwaldes und zum Erhalt ihres Lebensraums.
Das Volk der Asháninka wird darin unterstützt, Kleinprojekten in den Dorfgemeinschaften auf den Weg zu bringen. Die Schwerpunkte der Förderung sind: Sicherung indigener Territorien, Wiederaufforstung des Waldes, Stärkung indigener Selbstorganisationen, Förderung indigener Kultur, Sprache und zweisprachiger Bildung und Förderung von Einkommensmöglichkeiten, insbesondere für Frauen und deren Familien (Armutsreduzierung).
Somit wird gemeinsam ein Beitrag zum Schutz des Regenwaldes und somit auch des Weltklimas geleistet.


Klimagerechtigkeit
Vernetzung
BürgerInnensonstige
SDG 01: Keine ArmutSDG 10: Weniger UngleichheitenSDG 13: Maßnahmen zum KlimaschutzSDG 15: Leben an LandSDG 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Projekt

www.muenchen.de/klimapartnerschaft

Umsetzung

 

Es liegen keine näheren Informationen vor

seit 1997

Geographische Angaben

 

Bayerstraße 28a

80335 München
1.456.000
Nein
München
Bayern

Ansprechpartner

 

Frau Sylvia Baringer
einewelt.rgu at muenchen.de
089 233-47561
Fachstelle Eine Welt im Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München