Energiepark Mainz

Mainz-Hechtsheim ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

img-1515177050925305a30fc2fda505
Energiepark Mainz
img-150232201949153596cd56a0d401
Energiepark Mainz
img-150232201951754596cd56a13998
Energiepark Mainz

Energiepark Mainz

Position

Informationen

Beschreibung:

Im »Energiepark Mainz« wird Wasserstoff durch Elektrolyse hergestellt, wozu unter anderem überschüssiger Strom aus benachbarten Windkraftanlagen eingesetzt werden soll. Der Wasserstoff wird lokal in Tanks zwischengespeichert und in das Erdgasnetz eingespeist, sowie in Trailer zum Transport zu Industriekunden und H2-Tankstellen abgefüllt.

Nach einjähriger Bauzeit ist der Energiepark Mainz am 2.7.2015 offiziell eröffnet worden.
Bis Ende 2017 läuft das Forschungsprojekt, um die optimale Betriebsweise der Anlage zu erproben.

Im Energiepark werden einige Neuheiten erstmalig getestet. Dazu zählt die hochdynamische PEM Druck-Elektrolyse von Siemens, welche bis zu 6 MW an elektrischer Leistung aufnehmen kann. Ebenfalls neu ist der Einsatz eines ionischen Verdichters von Linde, welcher sowohl die stationären Wasserstoffspeicher, als auch die mobilen Wasserstofftrailer mit einem höheren Druckniveau befüllen kann. Alle Komponenten werden erstmalig im großtechnischen Einsatz in ihrem Zusammenspiel erprobt.

Der produzierte grüne Wasserstoff kann unter anderem in der Mobilität verwendet werden, wie z.B. in Brennstoffzellenbussen im ÖPNV.


Energieversorgungsonstiges
Sonstigetechnische Maßnahme
sonstige

Projekt

Energiepark Mainz

Umsetzung

 

Es liegen keine näheren Informationen vor

2014-2017
17.000.000 €
Förderung durch das BMWI / Förderinitiative Energiespeicher
  • Stadtwerke Mainz AG
  • Linde AG
  • Siemens AG
  • Hochschule Rhein Main
  • Geographische Angaben

     

    Eindhoven Allee 6

    55129 Mainz-Hechtsheim
    209.779
    Nein
    Mainz
    Rheinland-Pfalz

    Ansprechpartner

     

    Herr Jonas Aichinger
    jonas.aichinger at stadtwerke-mainz.de
    06131 / 12 7263