Brucker Musterhaus

Klima-Bündnis
Fürstenfeldbruck ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

img-1517440932846705a5384004bfc7
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517440934358095a538401c8d29
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517440935667925a53840320533
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517440936986665a5384046e243
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517440938283305a538405b6905
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517441683472895a5386eee4d23
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517441685785895a5386f13d18a
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517441760233935a53873baa7db
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung
img-1517441814628835a53877216aa1
Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger<br />
<br />
Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand<br />
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung

Bildrechte: Stadt Fürstenfeldbruck bzw. Architekturbüro Reitberger

Bilder 1 u. 2 (oben): Bestand
Bilder 3 bis 9: Sanierung und abgeschlossene Sanierung

Position

Informationen

Beschreibung:

Das „Brucker Musterhaus“ ist ein Wohnobjekt aus den 70ern, das idealtypisch für den Häuserbestand in Fürstenfeldbruck ist und für das ein unabhängiges, maßgeschneidertes Sanierungskonzept entwickelt wurde. Häuser dieser Art sind oft sanierungsbedürftig und haben laut Energienutzungsplan erhebliches Potenzial zur Energieeinsparung. Mit dem Musterhaus wurde somit ein Modell geschaffen, das Besitzern ähnlicher Häuser zur Orientierung für eigene energetische Sanierungmaßnahmen dient.


Bauen / Sanieren (Gebäude)
Öffentlichkeitsarbeit
Immobilieneigentümer

Umsetzung

 

Es liegen keine näheren Informationen vor

2015 - 2017
Zum Erreichen der Klimaschutzziele der Stadt Fürstenfeldbruck sind die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 35 Prozent gegenüber 2005 zu senken. Dies sind ca. 76.600 t CO2/a. Bis zum Jahr 2030 soll außerdem die Energieversorgung zu 100 Prozent mit lokalen, erneuerbaren Energien gedeckt werden bei gleichzeitiger Halbierung des Energieverbrauchs. Für das Erreichen der Ziele sind die Potenziale der Energieeinsparung durch eine wohl überlegte, nachhaltige Bestandssanierung zu nutzen, die ökologische mit ökonomischen Aspekten verbindet und auch den Lebenszyklus-Aspekt von Gebäuden berücksichtigt.

Der Energienutzungsplan der TU München für die Stadt Fürstenfeldbruck hatte gezeigt, dass der Gebäudebestand im Vergleich zum bundesdeutschen Durchschnitt einen wesentlich höheren Anteil an älteren Gebäuden, der Zeit des Stadtwachstums, hat und dort ein großes Potenzial zur Energieeinsparung liegt. Dies sind insbesondere Ein- oder Doppelhäuser, Baujahr bis 1978 und weitestgehend noch im Originalzustand. Werden im Zuge des Sanierungszyklus von 50 Jahren energetische Maßnahmen mit durchgehführt, kann der Gesamtwärmebedarf der Stadt deutlich gesenkt und somit der Deckungsanteil aus regenerativen Energien gesteigert werden. Dies führt zu einer Reduktion der auf dem Stadtgebiet verursachten CO2-Emissionen und trägt zum Erreichen des Klimaschutzziels bei. Zur Förderung von Sanierungsmaßnahmen ist der Schwerpunkt der Informationsvermittlung daher primär auf diesen Gebäudetypus auszurichten. Jedoch, der Markt der Gebäudesanierung ist sehr umstritten und eine Arena für verschiedenste Interessensvertretern. Aus Sicht der Stadt ist es daher notwendig, Hausbesitzern eine objektive Betrachtung der Möglichkeiten, der Kosten und der Faktoren von Gebäudesanierungen zu verschaffen, um sie vom Sinn und Nutzen energetischer Maßnahmen zu überzeugen und dafür zu gewinnen. Um dies anschaulich zu zeigen, hat die Stadt Anfang 2015 einen Aufruf gestartet, bei dem sich Hausbesitzer des gesuchten Gebäudetypus für ein unverbindliches und kostenfreies Sanierungskonzept bewerben konnten – ohne Verpflichtung, dieses auch umsetzen zu müssen. An dem am Ende ausgewählten Objekt wurde daraufhin eine Bestandsaufnahme durchgeführt und anhand dessen ein beispielhaftes Sanierungskonzept entwickelt: Das Sanierungskonzept „Brucker Musterhaus“ dient jetzt als Vorbild bzw. Leitfaden für energetische Sanierungen ähnlicher Wohngebäude. Das Konzept zeigt, wie eine gute energetische Sanierung aussieht, mit welchen Kosten und Amortisationszeiten zu rechnen ist und welche Energieeinsparungen tatsächlich erreicht werden können. Da der Wiedererkennungswert mit dem eigenen Heim gewährleistet bleibt, ist die grundsätzliche Übertragbarkeit des Konzeptes recht einfach, wodurch die Sanierungsrate und -qualität in Fürstenfeldbruck deutlich gesteigert werden soll. Dass das Sanierungskonzept durch den Hauseigentümer auch noch in die Tat umgesetzt wurde, unterstreicht den Modellcharakter und macht aus dem Gedankenspiel eine vorbildhafte und nachhaltige energetische Sanierung in Fürstenfeldbruck.
Stadt:
Projekt im Zuge der Klimaschutzarbeit, d.h. keine zusätzlichen Personalkosten.
Anfallende Kosten: Druck- und Grafikkosten der Flyer, sowie Fotograf

Architekturbüro Reitberger:
Keine anfallenden Kosten; auf honorarfreier Basis (aus Eigenverantwortung und um mit Vorurteilen gegenüber der Gebäudesanierung aufzuräumen)
Architekturbüro Reitberger
Dipl. Ing. (FH) Claus Reitberger
Ludwigstraße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon 08141/ 32 99 15
architekt at reitberger.eu
http://www.reitberger.eu

Geographische Angaben

 

Hauptstr. 31

82256 Fürstenfeldbruck
38.000
Ja
Fürstenfeldbruck
Bayern

Ansprechpartner

 

Frau Anja Aschenbrenner
Anja.Aschenbrenner at fuerstenfeldbruck.de
08141/281 4117
Klimaschutzbeauftragte