Grüngutheizung an der Integrierten Gesamtschule in Zell

Zell (Mosel) ist Mitglied im Klima-Bündnis Referenzprojekt

Projektfotos

img-150230719212929596c9b7ea9f68
Nicole Jobelius-Schausten

Nicole Jobelius-Schausten

Position

Informationen

Beschreibung:

Bei der kompletten energetischen Sanierung der Gebäudehülle wurde u. a. ein Wärmedämmverbundsystem aufgebracht und die komplette Fensteranlagen entsprechend den Vorgaben der Energieeinsparverordnung erneuert. Außerdem wurden die Heizverteiler mit Pumpen und Steuerung in den einzelnen Gebäuden der IGS auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Zusätzlich wurde ein hydraulischer Abgleich durchgeführt. Nachdem diese Arbeiten nun fertig gestellt sind, erfolgt als nächster konsequenter Schritt der Neubau der Grüngutheizung.

Die neue Heizungsanlage entsteht im Hangbereich zwischen den beiden Schulgebäuden der IGS. Die bisherige Kesselanlage im Hauptgebäude wird in das neue Heizsystem integriert und als "Reserve" vorgehalten. Dass eine solche Anlage wirtschaftlich betrieben wird, hat im Vorfeld das Ingenieurbüro Ulrich Schäfer nachgewiesen. Durch die neue Heizung können ca. 90.000 Liter Heizöl jährlich eingespart werden.


Bauen / Sanieren (Gebäude)Energieeinsparungregenerative Energieerzeugung
technische Maßnahme
sonstige
SDG 07: Bezahlbare und saubere EnergieSDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Umsetzung

 

Es liegen keine näheren Informationen vor

2014
Gefördert wird der Bau mit Bundesmitteln, die der Landkreis im Rahmen der Umsetzung seines Klimaschutzkonzeptes erhält.
Ingenieurbüro Ulrich Schäfer

Geographische Angaben

 

Am Schulzentrum

56856 Zell (Mosel)
4.085
Nein
Zell (Mosel)
Rheinland-Pfalz

Ansprechpartner

 

Herr Alexander Ehl
alexander.ehl at cochem-zell.de
02671/61-684
Klimaschutzmanager